Kassensicherungsverordnung 2020

Meldepflicht für elektronische Kassensysteme

gastronovi-Kassensystem-Terminal-Bar-Service-web
Mit dem Inkrafttreten der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) zum 01. Januar 2020 in Deutschland gilt für Gastronomen und Hoteliers auch eine Meldepflicht für Kassensysteme. Alle elektronischen Kassen müssen beim zuständigen Finanzamt gemeldet werden. Dabei ist sowohl die Art als auch die Anzahl der Kassen meldepflichtig.
Alle steuerpflichtigen Personen, die elektronische Kassensysteme einsetzen, müssen die Mitteilungspflicht erfüllen. Diese Mitteilungspflicht kann auch durch eine bevollmächtigte Person erfüllt werden.
Kassensicherungsverordnung 2020

Meldepflicht für elektronische Kassensysteme

gastronovi-Kassensystem-Terminal-Bar-Service-web
Mit dem Inkrafttreten der Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) zum 01. Januar 2020 in Deutschland gilt für Gastronomen und Hoteliers auch eine Meldepflicht für Kassensysteme. Alle elektronischen Kassen müssen beim zuständigen Finanzamt gemeldet werden. Dabei ist sowohl die Art als auch die Anzahl der Kassen meldepflichtig.
Alle steuerpflichtigen Personen, die elektronische Kassensysteme einsetzen, müssen die Mitteilungspflicht erfüllen. Diese Mitteilungspflicht kann auch durch eine bevollmächtigte Person erfüllt werden.

Wann muss ich meine Kasse
beim Finanzamt melden?

Die Mitteilung ist innerhalb eines Monats nach Anschaffung des Kassensystems zu erstatten. Aber auch die Außerbetriebnahme einer Kasse muss dem Finanzamt mitgeteilt werden, falls Ihre Kasse gestohlen wurde oder kaputt geht.
Allgemein gilt für die Meldung:
  • Bis 31.12.2019 angeschaffte Systeme müssen bis zum 31. Januar 2020 gemeldet werden
  • Ab 01.01.2020 angeschaffte Systeme bis einen Monat nach Anschaffung erfolgen
KEINE PANIK - Die Kassenmeldepflicht gilt erst, wenn die elektronische Möglichkeit zur Meldung geschaffen wurde.
(Stand Februar 2020)
Im Schreiben des Bundesministerium für Finanzen (kurz BMF) vom 6. November 2019 wird darauf verwiesen, dass die Finanzbehörden an einer elektronischen Möglichkeit zur Meldung der Kasse arbeiten und solange diese Möglichkeit nicht besteht, von einer Meldung abzusehen ist.

Die Kassenmeldepflicht wird voraussichtlich spätestens ab Oktober 2020 gelten. Grundsätzlich gilt, dass die Kasse dem Finanzamt gemeldet werden sollte, sobald sie über eine TSE (technische Sicherungseinrichtung) verfügt.
Wir informieren Sie gerne, sobald uns neue Informationen vorliegen, wie Sie Ihr Kassensystem dem Finanzamt melden können.

Welche Informationen muss ich
beim Finanzamt melden?

Die zuständigen Behörden arbeiten aktuell noch an einer elektronischen Möglichkeit, um die erforderlichen Informationen zum Kassensystem zu übermitteln. Es wird voraussichtlich ein Formular geben, in dem Sie die folgenden Informationen angeben müssen:

  • Name und Steuernummer
  • Art der zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung:
    Diese setzt sich aus der Zertifizierungs-ID sowie der Seriennummer der zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung zusammen.
  • Art des verwendeten elektronischen Aufzeichnungssystems:
    Was für ein Kassensystem nutzen Sie? Hier wird es im Meldeverfahren eine vorgegebene Auswahl geben.
  • Anzahl der insgesamt eingesetzten elektronischen Aufzeichnungssysteme:
    Wie viele digitale Kassen setzen Sie in Ihrer Gastronomie ein? (je Betriebsstätte / Einsatzort); leider definiert der Gesetzestext hierzu keine konkreten Details, sodass gastronovi diese Angabe zum aktuellen Stand so auslegt, dass gastronovi-Kunden hier lediglich ihre Abschlusskasse (= Kostenstelle) angeben müssen.
  • Seriennummer Ihrer Kasse:
    Die Seriennummer Ihres gastronovi Kassensystems entspricht der Seriennummer Ihrer Hauptkostenstelle. Diese finden Sie im back Office unter “Einstellungen” → “Kostenstellen” in der Spalte “Seriennr.”
  • Datum der Anschaffung
  • Datum der Außerbetriebnahme:
    Sobald eine Kasse außer Betrieb genommen wird, müssen Sie dies ebenfalls dem Finanzamt mitteilen!

Sie betreiben einen Foodtruck? Dann bedenken Sie, dass Sie neben der Kassenmeldepflicht auch dokumentieren müssen, wann und wo Ihr Kassensystem im Einsatz war.

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zur Kassenmeldepflicht, der Belegausgabepflicht oder allgemein zum neuen Kassengesetz seit 2020 (KassenSichV)? Unsere gastronovi-Kollegen unterstützen Sie gerne bei der konformen Umsetzung der neuen Richtlinien - kontaktieren Sie uns gerne!
Sie haben noch kein gastronovi Kassensystem? Dann steigen Sie jetzt um und setzen Sie auf ein zukunftssicheres System, mit dem Sie wachsen und stets unbesorgt arbeiten können. Sichern Sie sich noch heute Ihr persönliches Angebot oder testen Sie den vollen Funktionsumfang von gastronovi Office vorab 14 Tage kostenlos!

Sie haben Fragen?

Sie haben Fragen zur Kassenmeldepflicht, der Belegausgabepflicht oder allgemein zum neuen Kassengesetz seit 2020 (KassenSichV)? Unsere gastronovi-Kollegen unterstützen Sie gerne bei der konformen Umsetzung der neuen Richtlinien - kontaktieren Sie uns gerne!
Sie haben noch kein gastronovi Kassensystem? Dann steigen Sie jetzt um und setzen Sie auf ein zukunftssicheres System, mit dem Sie wachsen und stets unbesorgt arbeiten können. Sichern Sie sich noch heute Ihr persönliches Angebot oder testen Sie den vollen Funktionsumfang von gastronovi Office vorab 14 Tage kostenlos!

KassenSichV - was sich 2020 ändert



gastronovi jetzt selbst erleben

Testen Sie gastronovi 14 Tage kostenlos
Live-Vorführung der Software
Persönliche und kompetente Beratung oder ein individuelles Angebot

Tel: DE +49 421 40 89 420 | AT +43 720 81 69 23 | CH +41 31 528 16 85 (Mo.-Fr. von 10:00 – 18:00 Uhr)
E-Mail: kontakt@gastronovi.com